CONTINENTAL GT SPEED PERFORMT IM NEUEN BENTLEY FILM
2021-10-20 16:00

CONTINENTAL GT SPEED PERFORMT IM NEUEN BENTLEY FILM

Continental GT Speed NEFZ (kombiniert): Kraftstoffverbrauch - 13,5 l/100 km. CO2-Emission - 308 g/km.

 

Anlässlich der ersten Auslieferungen des neuen Continental GT Speed an Kunden veröffentlicht Bentley Motors heute einen neuen Film, der die unglaublichen dynamischen Fähigkeiten des GT Speed spektakulär in Szene setzt. Der Film mit dem Titel „Continental Drift“ wurde auf einem verlassenen Militärflugplatz auf Sizilien gedreht und zeigt die ganze Leistungsbandbreite des Flaggschiffs in der Bentleys GT-Modellreihe, darunter auch präzise Drift-Manöver durch imposante Szenerien.

Nur das dynamisch ausgerichtete Fahrwerk und die Drehmomentverteilung zugunsten des Hecks beim GT Speed – bei der unter den meisten Fahrbedingungen ein Großteil der 659 PS des W12-Motors auf die Hinterräder geleitet wird – machten diesen neuen Film für Bentley realisierbar.

Eine Reihe neuer Systeme (darunter eLSD, die Allradlenkung und eine überarbeitete elektronische Stabilitätsregelung) sorgen für eine optimierte Kurvendynamik und zusätzliche Traktion, durch die der Fahrer jede Kurve mit einem noch höheren Niveau an Präzision und Selbstvertrauen nehmen kann. Das Fahrzeug kann die maximale Leistung aus der verfügbaren Traktion ziehen und so ein faszinierendes Beschleunigungsvermögen aus der Kurve heraus bei gleichzeitiger überragender Gelassenheit bieten – mit perfekt ausbalanciertem Grip oder in einem bewussten, kontrollierbaren Drift. Mit einem Antrieb, der ein Drehmoment von 900 Nm generiert, ist der GT Speed ein Bentley, der mit unglaublicher Leichtigkeit und Souveränität am Limit gefahren werden kann.

Der Film wurde vor Kurzem innerhalb nur eines Tages während der internationalen Pressevorstellung des GT Speed auf Sizilien gedreht. Für diese Veranstaltung verwandelte Bentley die aufgegebene NATO-Basis Comiso Air Station in eine Art Geschicklichkeitsstrecke. Der ursprünglich 1936 angelegte Flugplatz Comiso wurde in den 1980er-Jahren in einen Stützpunkt für 112 nukleare Marschflugkörper umgebaut und war der größte NATO-Luftwaffenstützpunkt in Südeuropa. Die vor 30 Jahren aufgegebene Basis war seither Stück für Stück von der Natur zurückerobert worden und war damit der ideale Ort, um eine sichere, aber anspruchsvolle Umgebung zu schaffen, in der das ganze Leistungsvermögens des GT Speed demonstriert werden kann.

Mike Sayer, Bentleys Leiter der Produktkommunikation, kommentiert:
„Nachdem das Team Comiso Air Station für die Vorstellung des GT Speed entdeckt hatte und wir uns darauf einigten, dort eine Art Geschicklichkeitsparcours aufzubauen, wollten wir einen Film zusammenstellen, wie wir ihn noch nie zuvor gedreht hatten. Einen metallic-gelben Bentley über eine verlassene Airbase driften zu lassen, ist ganz sicher ein Erlebnis und für uns ein ungewohntes Terrain. Aber das Ergebnis zeigt, wie dynamisch der beste Grand Tourer der Welt geworden ist.“

Gedreht wurde der Film von dem preisgekrönten Fahrzeug-Filmemacher David Hale mit der Unterstützung von professionellen Drohnenpiloten sowie von Kameramann und Fotograf Mark Fagelson. Wer ganz genau hinschaut, kann auch Mitglieder des Bentley-Kommunikationsteams bei Kurzauftritten sehen.

„Continental Drift“ demonstriert die Fähigkeiten des GT Speed als einen der schnellsten und dynamischsten viersitzigen Grand Tourer der Welt und ist zugleich eine Hommage an die Tradition des Fahrzeugs. Der zu Beginn und am Ende des Films gezeigte R-Type Continental von 1952 ist Bentleys eigenes Fahrzeug aus der Heritage Collection. Seinerzeit war der R-Type Continental der schnellste Viersitzer der Welt. Die elegante, aber athletische Optik des 
R-Type Continental diente auch als Inspiration für das Design des Continental GT: Die Powerline, die oberhalb des Vorderrads ansetzt, die Flanken über den Hinterrädern und die abfallende Dachlinie entstammen den gleichen Genen.

Continental GT Speed NEFZ (kombiniert): Kraftstoffverbrauch - 13,5 l/100 km. CO2-Emission - 308 g/km.*

 

Das bislang fortschrittlichste Bentley-Fahrwerk

Der neue Continental GT Speed als Coupé und Cabriolet ist der absolute Inbegriff des leistungsorientierten Grand Touring. Er ist eine Neudefinition der bislang dynamischsten straßenzugelassenen Bentley-Modelle und geht doch keinerlei Kompromisse bei Komfort oder Luxus ein. Eine Kombination von vier Fahrwerkstechnologien verleiht dem Continental GT Speed ein Maß an Agilität, Leistung und Fahrkomfort, das sich auf einem völlig neuen Niveau befindet.

Die neue elektronisch gesteuerte Allradlenkung optimiert die Dynamik des Speed in jedem Fahrmodus, indem die Hinterräder mit bis zu 4 Grad eingeschlagen werden. Bei geringen und mittleren Geschwindigkeiten werden die Hinterräder des GT Speed in die entgegengesetzte Richtung der Vorderräder gelenkt, um rasche Richtungsänderungen zu unterstützen. Ergebnis: Die Reaktionen des Fahrzeugs wirken deutlich feinfühliger. Die Lenkung fühlt sich präziser und direkter an, wobei die beachtliche Steigerung des Lenkgefühls für ein noch souveräneres Fahrverhalten sorgt. Bei hohen Geschwindigkeiten werden die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder gelenkt, um die Stabilität zu optimieren.

In dieser neuesten Generation des Continental GT Speed wird erstmals in einem Bentley ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial (eLSD) eingeführt. Das speziell mit der Traktionskontrolle und dem aktiven Fahrwerksystem abgestimmte eLSD bietet eine erhöhte laterale Kapazität, eine verbesserte Stabilität in Längsachse sowie ein optimiertes Verhalten bei Beschleunigung und bessere Traktion bei ungünstigen Straßenverhältnissen.

Dies sorgt in allen Fahrmodi für eine verbesserte Traktion, lässt das Fahrzeug bei hohen Geschwindigkeiten stabiler wirken und verleiht dem Fahrer ein souveräneres Gefühl. Im SPORT-Betrieb ist das eLSD darauf abgestimmt, das Verhalten bei beliebiger Stellung des Gaspedals anzupassen, das Einlenkverhalten zu verbessern und die Performance im Geradeauslauf zu erhöhen. Aus dem Zusammenspiel dieser technischen Errungenschaften ergibt sich, dass der Continental GT Speed anpassungsfähiger und fahrerorientierter ist als andere Modelle zuvor, ohne Kompromisse in puncto Komfort oder Stabilität einzugehen.

Die Drehmomentverteilung kann je nach gewähltem Fahrmodus über den gesamten Antriebsstrang variieren. Im COMFORT- und BENTLEY-Modus kann das System bis zu 36 Prozent des Drehmoments der Vorderachse zuweisen, um ein souveränes und müheloses Fahrverhalten zu ermöglichen. Bis zu 400 Nm werden auf die Vorderräder verteilt, um einem Übersteuern entgegenzuwirken.

Im SPORT-Betrieb beschränkt das System das verfügbare Drehmoment auf der Frontachse auf 28 Prozent, um auf der Hinterachse entsprechend mehr Leistung für ein dynamischeres Fahrgefühl bereitstellen zu können. Das System reagiert zudem ganz unterschiedlich auf ein Übersteuern: Im Vergleich zum Bentley-Modus wirkt dem nur etwa ein Zehntel des Drehmoments entgegen, wodurch ein noch leistungsorientierteres Fahrgefühl entsteht.

Die neue Carbon-Keramik-Bremse setzt sich an den Vorderrädern aus Bremsscheiben mit 440 mm Durchmesser und neuen Bremssätteln mit zehn Kolben zusammen. Damit ist sie nicht nur die bislang größte in einen Bentley eingebaute Bremse, sondern auch die größte PKW-Bremse der Welt – und bringt dabei 35 kg weniger auf die Waage als ein Bremssystem aus Gusseisen. Diese jüngste Generation von Carbon-Keramik-Bremsscheiben wurde eigens für eine in dieser Fahrzeugklasse führende Bremsleistung entwickelt. Zudem wird ein kupferfreies Reibmaterial eingesetzt, um die Umweltbelastung zu reduzieren.

Die neue elektronische Stabilitätsregelung (ESC) bietet dem versierten Fahrer eine noch größere Freiheit. Ist das ESC-System aktiviert, bietet das Fahrzeug eine beruhigende Stabilität bei unebenem Untergrund, bei ungewöhnlichen Radstürzen oder bei ungünstigen Witterungsverhältnissen. Wird das 
ESC-System in den dynamischen Modus umgeschaltet, können sichere Fahrer das Kurvenverhalten des Fahrzeugs nach Belieben über das Gaspedal steuern und verändern.

Bei ausgeschaltetem ESC rücken die mechanische Traktion und die natürliche Balance des GT Speed in den Vordergrund, wodurch ein fahrerorientiertes Erlebnis entsteht, das bislang nur bei Bentleys Motorsportfahrzeugen gegeben war. Nach der Nutzung des starken Einlenkverhaltens durch Allradlenkung und eLSD, kann der Fahrer auf der Rennstrecke Gas und Steuerung so ausbalancieren, dass mühelose, progressive Gierwinkel erreicht werden können.

 

Hier geht es zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=ThEIEBSy5YY

 

Überzeugen Sie sich selbst von der dynamischen Performance des neuen Continental GT Speed. Vereinbaren Sie eine Probefahrt bei Bentley Dresden - Ihr Ansprechpartner:

Markus Hase
Brand Manager
0351 40464 18
markus.hase@bentley-dresden.de

Zurück

Thomas Sportwagen GmbH

Meißner Str. 34
01445 Radebeul

+49 351 40464 0

+49 351 40464 10

© Copyright 2021 • Thomas Sportwagen GmbH

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.